Hausbesuche sind in Zürich und Umgebung gerne möglich. 

Rüstige Rentner*innen sind ebenfalls willkommen. Für Erwachsene von jung bis alt und ebenso gerne für Kinder, die sich Hausbesuche wünschen und deswegen eine Privatlehrerin dem Unterricht in der Musikschule vorziehen.

Bei mir erhalten Sie eine sorgfältige Begleitung mit vielen Hilfestellungen, damit Sie das Musizieren glücklich macht, die Musik Tiefe erhält und Ihr Leben bereichert. Sie geniessen einen freundlichen, lustvollen, erstklassigen Unterricht. 

In der Musik geht es um das Staunen über die Klänge, darum, mit der Liebe verbunden zu sein und in Fluss zu kommen, um die Freude am Erarbeiten, darum, sich von den Melodien erheben zu lassen, ganz einzutauchen und so neue Universen zu entdecken.

Der Weg dahin erfordert Geduld und Beharrlichkeit. Solange wir mit einem Stück zufrieden sind, wenn wir noch nach den richtigen Tasten suchen, ist der Musik und Ihnen selber zu wenig Respekt erwiesen und das Schönste am Musizieren ist noch nicht zugänglich. Deshalb darf es Zeit brauchen. 

Mit dem Üben fokussieren wir uns ganz im Augenblick. Wir vernetzen unsere Synapsen neu und bekommen eine wohltuende Distanz zu unseren Alltagsherausforderungen.

Anfänger*innen, Unter-, Mittel- und Oberstufe (Kinder ab 7 Jahren bis ins Rentenalter)

Neben Klassik unterrichte ich auf Wunsch mit Freude auch alle anderen Stile ab Noten (ohne Improvisation).

Ich binde meine Klavier-Klienten und Klavier-Klientinnen nicht mit Abonnementen an. Sie entscheiden von Stunde zu Stunde, ob es eine nächste Stunde gibt. 

60 Minuten Fr. 90.-
Hausbesuche + Fr. 10.- für Anreise im näheren Zürich, + Fr. 15.- für mittlere Distanz, + Fr. 20.- für Anreise Wollishofen, Seefeld, Kreis 7, Wallisellen, Oberengstingen 

Auf ausdrücklichen Wunsch auch 45 Minuten Fr. 75.- möglich 
Hausbesuche + Fr. 10.- , + Fr. 15.- bzw. + Fr. 20.- für Anreise

Jetzt buchen
Fragen: info@bewusstseinsentfaltung.ch | 078 721 69 84

So lernen die Kleinen: 

     

Fragen?

Hier Kontakt aufnehmen:

info@bewusstseinsentfaltung.ch

Newsletter